Präsenzfortbildung - Choise-Based-Training


Workshop:

Datum: Samstag, 23. März 2024

Uhrzeit: 10:00 – 17:00 Uhr

Präsenzveranstaltung: Weihersfeld 34, 4379 Brüggen

Follow-Up (online):

Datum: Freitag, 19. April 2024

Uhrzeit: 17:00 – 19:00 Uhr

Ort: Zoom


 

 

Die Tiergestützte Arbeit erfährt eine stetig wachsende Beliebtheit und stellt eine wertvolle Bereicherung sowohl für Menschen, die mit ihren Hunden arbeiten, als auch für die Teilnehmer dieser Interventionen dar. Dieser Hybridkurs fokussiert sich auf ein innovatives Training, das nicht nur die ethische Dimension des Einsatzes von Tieren in den Mittelpunkt rückt, sondern auch die Motivation des Hundes selbst betrachtet.

Das Choice-Based-Training, übersetzt "auf der Wahl basierend", eröffnet dem Hund die Möglichkeit zur Mitbestimmung. In unserem Workshop lernst du nicht nur die Grundlagen dieser Methode, sondern erfährst auch, wie du diese Trainingsform nutzen kannst, um die Beziehung zu deinem Hund auf ein neues Level zu heben - sowohl in Tiergestützten Interventionen als auch im Alltag.

Workshop-Inhalte:

  • Funktionsweise des Choice-Based-Training
  • Arbeiten mit einem Kooperationssignal
  • Kommunikation deines Hundes im Choice-Based-Training
  • Förderung der intrinsischen Motivation deines Hundes
  • Praktische Trainingstipps

Follow-Up (Online):

Im anschließenden Follow-Up hast du die Möglichkeit, deine eigenen Erfahrungen zu teilen, Fragen zu stellen und gemeinsam weitere Entwicklungsmöglichkeiten zu besprechen. Dieser Austausch erfolgt in Form eines Online Meetings, das eine vertiefte Reflexion und Diskussion ermöglicht.


 

Referentin Regina Hauenstein: Tierheilpraktikerin, Assistenzhundetrainerin (ATN), Hundetrainerin §11 TSchG


Zielgruppe: Therapiebegleit-, Pädagogikbegleit-, Besuchs- und Schulhundeteams, Interessierte Mensch-Hund-Teams (auch ohne Vorausbildung im Bereich der tiergestützten Intervention) 


Methodik: Vorträge, praktische Übungen,  Hundetraining


Fortbildungsumfang: 11 Unterrichtseinheiten

(1 UE entspricht 45 Min.)


Zertifizierung oder Abschluss: Teilnahmebescheinigung


Maximale Teilnehmerzahl: 6 Mensch-Hund-Teams


Mindestalter Hund: 6 Monate


Nachweise:

1. Private Tierhalterhaftpflichtversicherung inkl. des Zahlungsnachweises

2. EU-Heimtierausweis mit den gültigen Impfungen oder Impftitern